PRESSETEXT

 

Alexander Liebe blickt nach oben – und fliegt mit den Fragen, die uns alle beschäftigen: Seit 13 Jahren sind Liebe und seine Gitarre schon unzertrennlich, seit vier Jahren ist die Bühne sein Zuhause. Dort erzählt der Singer und Songwriter mit seinen Songs authentisch-ehrlich vom Gewohnheitstier, das sich in uns wohl fühlt und der Grund ist, „warum du rauchst, warum du frisst, warum du oft besoffen bist.“ Oder von Freunden, die kommen und gehen. Und natürlich auch herrlich-ehrlich von der Liebe.

 

Ob mit Loopmaschine oder Band, seine Auftritte sind eine poppig-romantische und sommerlich-jazzige musikalische Reise in die Kraft und Zerrissenheit des eigenen Ichs, ohne dabei in eine melancholische Schwere abzudriften. Denn Liebe „inhaliert den Tag, wie er war“ – und nimmt ihn für sich mit. Seine einzigartige Beobachtungsgabe verpackt der Ausnahmekünstler aus Gießen in wortgewandten Texten, die sowohl tragisch-komisch von zwei Kindern aus unterschiedlichen Schichten („Oberschicht“) als auch von der Bequemlichkeit eines jeden von uns („Viel zu bequem“) handeln.

 

Nach zahlreichen, erfolgreichen Konzerten mit Stationen in Frankfurt, Berlin, Wiesbaden, Marburg und Köln sowie der etablierten Gießener Konzert-Reihe „Zeitlos um 7“, erscheint am 15. April 2016 das erste Studio-Album „Blick nach oben“. Auf dem in Köln aufgenommenen Album sind neben den bekannten und liebgewonnenen Songs auch neue Episoden aus der wunderbaren Welt des Alexander Liebe zu Hören. Und – bei aller Liebe zum Album – natürlich weiterhin live auf den Bühnen Deutschlands.

 

ÜBERSICHT

WG-ShootingAlexander Liebe
Singer/Songwriter
*6. Dezember 1986 in Thüringen
Homebase in Köln
Instrumente: Vocals, Gitarre, Loop

Live-Besetzung:
Solo: Vocals, Akustik-Gitarre, Loop
Band: Vocals, Gitarre, Schlagzeug,
Bass und E-Gitarre

Referenzen:
Rock Radio Berlin, Radio HNA,
Justus Radio Giessen,
Deutschlandweite Konzerte